Erhalten, Fördern und Wiedererlangen von Unabhängigkeit, Wohlbefinden und Lebensqualität des Menschen.

Unser Pflegekonzept

Wir verstehen den Menschen als selbstbestimmtes Wesen mit individuellen Bedürfnissen und individuellen Ressourcen. Somit erlebt auch jeder Mensch Beeinträchtigungen und Krankheit auf seine eigene Art.

Die Achtung der Würde eines jeden Menschen von der Geburt bis über den Tod hinaus steht für uns an erster Stelle.

Ziel unserer Arbeit ist es, den Menschen, die von uns gepflegt und betreut werden, eine möglichst autonome, selbstbestimmte und somit würdevolle Lebensführung in ihrer häuslichen Umgebung zu ermöglichen.

Kernpunkt unserer Grundhaltung ist ein erweitertes Verständnis von Pflegebedürftigkeit, das mit dem „Neuen Begutachtungsinstrument (NBI)“ entstand. Es beruht auf folgendem Grundgedanken:

Pflegebedürftigkeit entsteht, wenn ein Mensch nicht über die Fähigkeit, das Wissen oder die Willenskraft verfügt, um körperliche oder psychische Beeinträchtigungen, gesundheitlich bedingte Belastungen oder Anforderungen selbständig zu kompensieren beziehungsweise zu bewältigen. Nicht die Erkrankung (oder Behinderung) und die durch die verursachten Einbußen sind das Entscheidende, sondern die Frage, ob jemand zur selbständigen Durchführung von Aktivitäten, zu selbständiger Krankheitsbewältigung oder selbständiger Gestaltung von Lebensbereichen in der Lage ist. Pflegebedürftigkeit ist insofern zu verstehen als Abhängigkeit von personeller (pflegerischer) Hilfe. Was auch bedeutet, dass bei vollständiger Kompensation einer Beeinträchtigung durch Hilfsmittel nicht von Pflegebedürftigkeit gesprochen werden kann. Gemeinsamkeiten unterschiedlicher pflegetheoretischer Richtungen treffen hier zusammen. Selbständigkeit bei der Durchführung von Aktivitäten, bei der Krankheitsbewältigung und bei der Gestaltung von Lebensbereichen ist hier die zentrale Kategorie.

Im Rahmen einer umfassenden Versorgung pflegen und betreuen wir unsere Kunden sowohl unter Berücksichtigung ihrer individuellen sozialen, kulturellen und religiösen Bedürfnisse, sowie ihrer häuslichen Situation. Ressourcen der Kunden setzen wir zu ihrer Unterstützung gezielt ein mit dem Ziel der Beibehaltung einer größtmöglichen Autonomie.

Pflegende Angehörige werden durch uns angeleitet, beraten und begleitet.

Zu unserer Pflege von Schwerstkranken und Sterbenden gehört neben grund- und behandlungspflegerischen Maßnahmen auch eine sozio-emotionale Begleitung der beteiligten Personen.

Im Sinne einer umfassenden Betreuung unserer Kunden fördern wir die kooperative Zusammenarbeit aller an der Pflege Beteiligten. Dies geschieht insbesondere durch das Sichern von Informationsflüssen.

Stellenangebote

Sie suchen eine Arbeitsstelle als Pflegehelfer/innen, examinierte Gesundheits- oder Krankenpfleger/innen oder examinierte Altenpfleger/innen?

Mitglied im Landesverband freie ambulante Krankenpflege NRW e.V. (LfK). 

Kontakt

Bürozeiten

© 2017 Humanitas Aachen. Created by phasezwei.biz and fk-foto.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen